*
Logo_Top_Hauschildt
Flash_Top_Hauschildt
Abstand

 
TopSlideShowSeebad
alster-blick-rathaus-1007x360.jpg landungsbruecken-1007x360.jpg moeve-1007x360.jpg
Abstand2

 
Menu
Statistik-Zähler für Website-Besucher

Gast

Es gibt bereits:



Besucher auf dieser Website
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version

Jul
22

Probleme bei der Glasreinigung

Probleme bei der Glasreinigung

Nachfolgend  werden einige typische Probleme behandelt: Auf den Fensterflächen befinden sich häufig Gips-, Mörtel-, Farb- und Lackspritzer, Etiketten sowie Verschmierungen von Silikondichtungsmasse. Zur Entfernung der Gips- und Mörtel-spritzer benetzt man die Glasfläche mit Wasser und bearbeitet diese mit einer Klinge (Glashobel). Dabei ist Vorsicht geboten, damit die im Mörtel enthaltenen Sandkörner die Oberfläche nicht verkratzen. 

Quelle: http://www.reinigungslexikon.de/probleme-bei-der-glasreinigung/

 

Auf den Fensterflächen befinden sich häufig Gips-, Mörtel-, Farb- und Lackspritzer, Etiketten sowie Verschmierungen von Silikondichtungsmasse. Zur Entfernung der Gips- und Mörtel-spritzer benetzt man die Glasfläche mit Wasser und bearbeitet diese mit einer Klinge (Glashobel). Dabei ist Vorsicht geboten, damit die im Mörtel enthaltenen Sandkörner die Oberfläche nicht verkratzen. Farb- und Lackspritzer werden von Glasscheiben ebenfalls mit der Klinge beseitigt. Letzte Rest könner mit einem Farbverdünnungsmittel entfernt werden.

Große Probleme bereiten in der Regel die Verschmierungen von Silikondichtungsmassen. Bewährt hat sich in der Praxis, wenn man die Glasscheiben mit Polierpaste (Schleifpaste) bearbeitet. Anschließend wird die Glasfläche mit einer scharfen Klinge bearbeitet. Dabei ist darauf zu achten, dass die Arbeit so durchgeführt wird, dass bei der Abdichtung kein Schaden entsteht. Letztere sichtbare Silikonreste, die man häufig nur bei Sonnenbestrahlung sieht, können mit einem lösungsmittelgetränten Tuch entfernt werden. Rückstandslos lassen sich Silikonverschmutzungen nicht entfernen.

Verschmutzungen von Farben und Lacken sowie Mörtel im Falz und in der Regenrinne (meist als Aluprofil gestaltet) am Wetterschenkel des Fensters werden mit einem Holzspatel abgeschabt. Die so abgelösten Verschmutzungen werden mit einem Staubsaug aufgesaugt.

Sind die Fensterbänke aus polierten Kalksteinen (Jura, Muschelkalk o.a.), so ist es empfehlenswert, nach der Reinigung als Erstbehandlung eine kunststoffreiche Selbstglanzemulsion aufzutragen. Durch diese Maßnahme vermeidet man später bleibende Ränder, die zum Beispiel durch das Abstellen von Blumentöpfen auftreten können. Entstandene Kalkränder lassen sich mit einem schwach saufen Mittel entfernen, ohne die so versiegelten Fensterbänke zu beschädigen.

 

 

 

Oeffnungszeiten

JETZT anrufen:
(040) 8 30 40 35-37
E-Mail: 
info@rs-hauschildt.com 

Sie suchen einen krisensicheren Job mit garantierter Bezahlung nach Tarif?

Dann sind Sie bei uns genau richtig!

HIER KLICKEN  >


Fusszeile

HomeFotogalerie | Blog |Reinigungsservice Info Blog|Veranstaltungen|News | Anfrage Gästebuch |Impressum|Datenschutz

© letzte Aktualisierung 28.05.2016 RS-Hauschildt GmbH | Geschäftsführer:Werner Hauschildt | Änderungen und Irrtümer vorbehalten
Hauptstr. 59 - 61, 22869 Schenefeld | Telefon: 040-830 40 35 | E-Mail: info@rs-hauschildt.com
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail